Zum Inhalt springen

OTV Walking Day wird zum Sponsorenlauf für Saporoshje

OTV Pressebericht

Die Walker des Oberhausener Turnvereins von 1873 e. V. wollen helfen. Sie ha­ben sich entschieden, den traditionellen Walking Day des OTV, eigentlich alljähr­lich abgehalten, in diesem Jahr zu einem Spendenlauf umzufunktionieren – zu­gunsten der Partnerstadt Oberhausens in der Ukraine, zugunsten der Stadt am Dnepr: Saporoshje, die sechstgrößte Stadt der Ukraine.

Für die Teilnehmer ist so viel nicht anders: Sie können wählen zwischen zwei Strecken, über fünf oder über zehn km. Teilnehmen können neben den Nordic-/Walkern auch Läufer und Spaziergänger oder Wanderer. Für die Spaziergänger wird zusätzlich eine ca. einstündige geführte Wanderung angeboten. Die Sportler­Innen werden begleitet von Radlern in Diensten des OTV.

Neu ist, dass es keine Zeitmessung gibt und keine Medaillen – da der Erlös zu 100 % an die Hilfe für Saporoshje überwiesen werden soll, sollen die Kosten so gering wie möglich gehalten werden.

Die Startgebühr beträgt 10 Euro. Möchte jemand eine Teilnehmerbescheinigung mitnehmen, ist das möglich für einen Euro zusätzlich.

Damit das Organisationsteam besser planen kann, wird gebeten um eine Vor-An­meldung unter spendenlauf@otv1873.de. Am Veranstaltungstag selbst sind vor Ort Nachmeldungen möglich.

Für Fragen einfach das Kommentarfeld weiter unten benutzen. Wir werden diese umgehend hier beantworten.

Am 11. September geht’s los um 11 Uhr, die Starts erfolgen etwas zeitversetzt. Nach dem Zieleinlauf ist für das leibliche Wohl gesorgt.

Die OTV-Walker freuen sich riesig, nach zwei Jahren coronabedingter Wettkampf­pause wieder aktiv ins Geschehen eingreifen zu können.

Schlagwörter:

Ein Gedanke zu „OTV Walking Day wird zum Sponsorenlauf für Saporoshje“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.